Nachbefragung Ex-Teilnehmende

Der Bereich Projekte steigert durch intensive persönliche und fachliche Begleitung sowie zielgerichtete Weiterbildung und Projektarbeit die Chance auf schnelle Wiederintegration in den ersten Arbeitsmarkt. 2018 erreichte FAU – Fokus Arbeit Umfeld erneut Bestergebnisse mit einer Jobantrittsquote von 78.2 Prozent.


Jedes Jahr befragt FAU die im Vorjahr aus dem Programm ausgetretenen Teilnehmenden. Für die Nachbefragung im Juli 2019 wurden 420 Ex-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer mit Austritt 2018 angeschrieben. 53% der Antworten stammen von Ex-Teilnehmenden der Alterskategorie 50+. Die Rücklaufquote von 27.4% übersteigt jene des Vorjahres, welche bei 24.4% lag. 

Konnten die am Qualifizierungsprogramm erworbenen Erkenntnisse und Kompetenzen nachhaltig genutzt werden? Konnte das bei FAU erworbene Netzwerk aufrechterhalten werden? Und die zentrale Frage: Wie steht es um die aktuelle Arbeitssituation? 

Sehr erfreuliche 85.7% der Ex-Teilnehmenden melden uns zurück, dass sie weiterhin von den in Coachings erworbenen persönlichen Erkenntnissen profitieren. Bei den Erkenntnissen aus den Weiterbildungen sind es sogar über 88%. Das bei FAU aufgebaute Netzwerk pflegen fast 70% der Ehemaligen weiterhin.

Von 80 Antworten haben 65 Ex-Teilnehmende immer noch dieselbe Stelle. Dies entspricht 81.25%. Weiterhin ohne Stelle sind 10%.

«FAU hallt nach» - erfreulich ist die heutige Situation jener Personen mit einem Austritt aus dem Programm ohne Stelle. Über 51% der Stellensuchenden haben nach der FAU-Zeit eine Stelle gefunden. Durch die intensive, realistische und zielfokussierte Marktfähigkeitsprüfung einer Geschäftsidee während der FAU-Zeit haben sich zudem 13% der Ex-Teilnehmenden erfolgreich selbständig gemacht. 

Die Auswertung der Einsatzbereiche zeigt auf, dass der grösste Teil der FAU-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen eine Stelle in der Privatwirtschaft findet. Bei jenen, die nach der FAU-Zeit eine Stelle gefunden haben, sind es 80%.

Für die nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt ist die Arbeitszufriedenheit ein wichtiger Bestandteil. 65% der Ex-Teilnehmenden sind mit ihrer Arbeitssituation sehr zufrieden und zufrieden. Einzelne zusätzliche Bemerkungen lassen darauf schliessen, dass die Unzufriedenheit mit der jetzigen Stelle oft mit dem tieferen als gewünschten Beschäftigungsgrad, dem Salär oder mit der Befristung des laufenden Vertrags zusammenhängt.

Text: Nadja Fuchs, Bereichsleiterin Projekte

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen.