FAU-News 2/2017

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser

Wir freuen uns, Ihnen in den FAU-News 2/2017 einige erfreuliche Neuigkeiten zu präsentieren. Lesen Sie über die positiven Rückmeldungen unserer ehemaligen Teilnehmenden. Erfahren Sie von unserem neuen externen Coaching-Angebot, vom erfolgreich gestarteten Start-up FAU IV sowie von unserem digital erweiterten Qualifizierungsprogramm für Medienschaffende «der arbeitsmarkt».

Reservieren Sie sich auch schon das Datum für unsere bevorstehende Fachtagung «FAU-Tag» zum Thema «Im Fokus: Herausforderung Arbeitswelt 4.0», die am 9. November 2017 in Bern stattfindet. Eine persönliche Einladung erhalten Sie in den kommenden Tagen. Rückmeldungen und Anregungen sind willkommen! Bitte benutzen Sie dafür die Kontaktmöglichkeit auf unserer Website.

 

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung bei der Lektüre.

Unterschrift Susann Mösle-Hüppi, Geschäftsleiterin

Susann Mösle-Hüppi, Geschäftsleiterin


«FAU ist ein echt cooles Programm»

Wie jedes Jahr hat FAU die im Vorjahr ausgetretenen Teilnehmenden nochmals befragt. Es interessiert uns, ob die bei uns im Einzelcoaching, in den Kursen und in der Bearbeitung des individuellen Fachprojekts erworbenen Kompetenzen und Erkenntnisse nachhaltig nutzbar sind. Ebenso möchten wir wissen, ob die ehemaligen Teilnehmenden das während der FAU-Zeit erworbene Netzwerk weiterhin pflegen – und selbstverständlich auch: Wie ist die aktuelle Arbeitszufriedenheit? Wir durften uns besonders auch über viele, teilweise ausführliche Kommentare freuen.

Die in den Weiterbildungskursen und in den Gesprächen mit dem persönlichen FAU-Coach erworbenen Erkenntnisse und Kompetenzen hallen nach. 91% der Antwortenden nutzen die in den Kursen gewonnenen Kenntnisse weiterhin:

 

«Die Zeit beim FAU hat meinen Horizont erweitert.»

Grafik Auswertung die Zeit beim FAU Horizont erweitert

«Das Feedback von Coaches ist enorm wichtig, tut gut und man lernt viel.»

90% der Teilnehmenden an der Nachbefragung profitieren auch heute noch von den Kompetenzen und Erkenntnissen, die sie sich in der Begleitung durch den FAU-Coach erarbeitet haben. 

Grafik FAU Teilnehmer Nachbefragung erworben Kompetenzen und Erkenntnisse

75% der ehemaligen Teilnehmenden halten das Netzwerk weiterhin aufrecht, das sie während der FAU-Zeit inner- und ausserhalb des Programms erworben haben: «Ich habe Freunde fürs Leben gefunden.»

Immerhin 66% sind an ihrem aktuellen Arbeitsplatz sehr zufrieden oder zufrieden. Dass jemand knapp oder unzufrieden mit der jetzigen Stelle ist, kann auch gute Gründe haben: «Im aktuellen Job bin ich unter anderem nur darum ‚knapp zufrieden’, weil meine Ambitionen weiter gehen als dieser Job.»

Neues externes Coaching-Angebot 2017

FAU – Fokus Arbeit Umfeld bietet seit rund zehn Jahren, ergänzend zu den internen Coachings, externe Fachcoachings an. Die Teilnehmenden können individuell externe Fachcoachings buchen, wenn sie einen zusätzlichen Input benötigen und Fachthemen vertieft analysieren möchten. Die Dauer der externen Coachings ist begrenzt auf 6 bis 9 Stunden.

externes Coaching Angebot FAU Flipchart

Seit Beginn dieses Jahres wurde ein neues externes Coaching-Angebot eingeführt. Dieses bildet die Schnittstelle zwischen dem externen psychologischen Coaching und der Standortbestimmung/Neuorientierung. Im Zentrum des neuen Coachings steht die vertiefte Auseinandersetzung mit den persönlichen Aspekten. Die Teilnehmenden werden auf ihrem Weg der Ressourcenstärkung, Selbstreflexion und persönlichen Entwicklung begleitet. FAU konnte für die Durchführung des neuen Angebots zwei erfahrene externe Coaches engagieren.

Die im ersten Halbjahr abgeschlossenen Coachings des neuen Angebots wurden als hilfreich und zielführend bewertet.

FAU IV: Unser Start-up ist erfolgreich auf dem Weg

FAU IV Start-up Programm für IV Klienten Arbeitsplatz

FAU IV begleitet seit eineinhalb Jahren im Rahmen seiner Leistungsvereinbarung mit der IV-Stelle des Kantons Zürich IV-Kundinnen und Kunden auf ihrem Weg zurück in den ersten Arbeitsmarkt. Knapp 50 hochqualifizierte Personen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung haben inzwischen an einer Potenzialabklärung teilgenommen oder mit einem Belastbarkeits-, Aufbau- oder Arbeitstraining ihren Wiedereinstieg vorbereitet. In diesem Prozess werden sie durch Coaches von FAU IV an allen vier FAU-Standorten begleitet.

Die Teilnehmenden erhalten eine Tagesstruktur und reflektieren ihre Selbst-, Methoden- und Sozialkompetenzen. Sie beschäftigen sich unter Einbezug ihrer gesundheitlichen Situation mit der persönlichen und beruflichen Standortbestimmung und orientieren sich, wenn angezeigt, beruflich neu. Durch individuell entwickelte Facharbeiten erhalten die Kundinnen und Kunden ihr fachliches Wissen oder erarbeiten sich neue Kompetenzen.

Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden und der IV-Eingliederungsberatenden zeigen, dass wir einen wichtigen Beitrag auf dem anspruchsvollen Weg der Wiederintegration leisten.

Erfolgreich erweitertes Programm

Das Qualifizierungsprogramm «der arbeitsmarkt» war fast zwei Jahrzehnte lang Print- und Onlinejournalisten sowie Fotografen vorbehalten. Mit der vor zwei Jahren eingeleiteten neuen Strategie öffnete sich das Programm für Medienschaffende aller Bereiche sowie für Stellensuchende der Sparten Marketing/Kommunikation und Layout/Grafik. Früher lag der Fokus klar auf der Produktion der Monatszeitschrift «der arbeitsmarkt». Damit verbunden waren relativ starre Abläufe innerhalb der Redaktion. Mit dem Fokus auf die Onlineredaktion, insbesondere in den Bereichen Multimedia und Social Media, nahm das Interesse am Programm deutlich zu.

der Arbeitsmarkt Homepage soziale Medien  Programm für Stellensuchende

Die Auslastung ist angestiegen. Seit drei Jahren liegt zudem die Stellenantrittsquote konstant bei 80%. Dies auch bei Stellensuchenden aus den Bereichen Marketing/Kommunikation, welche auf der Redaktion wertvolle Erfahrungen sammeln und diese in ihrer künftigen Stelle einsetzen können. Für Layouter und Grafiker bietet das Programm «der arbeitsmarkt» spannende Arbeiten, sei dies für die halbjährlich erscheinende Fachzeitschrift «blickwinkel», für den Onlineauftritt «der arbeitsmarkt» oder für weitere Projekte wie Onlineauftritte, Visitenkarten oder Flyer. Das Qualifizierungsprogramm kann wie nie zuvor individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden eingehen. Die im Programm realisierten professionellen Beiträge und in der Medienwelt vielbeachtete Produkte stellen wertvolle Arbeitsproben dar.

Am 9. November 2017 ist wieder FAU-Tag!

Unter dem Titel «Im Fokus: Herausforderung Arbeitswelt 4.0» nimmt unsere Fachtagung ein aktuelles Thema auf, beleuchtet es genauer, geht auf Meinungen und Details ein und regt zum Denken an. Der diesjährige FAU-Tag findet im Sorell Hotel Ador an der Laupenstrasse 15 in 3001 Bern statt.

FAU-Tag 2017 Herausforderung Arbeitswelt 4.0 Publikum

Frau Birgit Werkmann-Karcher, Dozentin an der ZHAW, wird in ihrem Inputreferat «Der Mensch in der Arbeitswelt 4.0 – Wie Fach- und Führungskräfte die neue Arbeitswelt erleben» Denkanstösse vermitteln. Unter der Moderation von Peter Brandenberger, Leiter Regionaljournal SRF BE FR VS, werden Claudia Giorgetti Del Monte, Leiterin Organisations- und Kulturentwicklung der Mobiliar Versicherung, Christoph Jenny, Co-Founder von Impact Hub Bern, sowie Heinz Schopfer, Geschäftsführer SDV Dialogmarketingverband, zusammen mit der Referentin die erhaltenen Impulse diskutieren und näher auf das topaktuelle Thema eingehen.

Wir freuen uns auf Sie!