Blick hinter die Kurskulissen

Wie bereiten sich die Kursleitenden der FAU-Weiterbildungsangebote auf ihre Seminare vor, welche Fragen beschäftigen sie davor und danach? Vier Kursleitende berichten von ihren Erfahrungen und Herausforderungen – und warum sie sich auf ihre Kurse bei FAU jeweils besonders freuen.


Marianne Alpstäg, Kursleiterin «Führung und Coaching»
Marianne Alpstäg, Kursleiterin «Führung und Coaching»

«Die Zeit der Teilnehmenden ist kostbar, und sie wollen sie nutzen.»

Ich leite bei FAU den dreitägigen Kurs «Führung und Coaching». Im Fokus sind die Themen Führung heute und morgen, konkrete Führungstechniken und Coachen als Führungsperson. Ich freue mich jedes Mal auf den Kurs.

Das ist keine Floskel!

Aber das war nicht immer so. Meine ersten zwei Kursleitungen bei FAU vor rund vier Jahren haben mich gefordert – ich wollte fast aufgeben. Glücklicherweise kam es anders. Mit meiner langjährigen Erfahrung in der Erwachsenenbildung ging ich davon aus, dass ich auf ein bekanntes Setting treffen würde. Diese Vorstellung war falsch, denn die FAU-Teilnehmenden sind anders. Sie sind fordernd. Sie fragen nach, immer wieder, sie wollen es konkret und sehr präzise wissen. Transfer und Erfahrungsaustausch sind kein Kann, sondern ein Muss. Diese Bedürfnisse kenne ich auch aus anderen Kursen, aber nicht in dieser Intensität. Und die Teilnehmenden haben recht. Ihre Zeit ist kostbar, und sie wollen sie möglichst gut nutzen. Ihre berufliche Zukunft ist offen. Das ist bei anderen Kursgruppen in der Regel nicht der Fall.

Ich habe damals meinen Unterricht und mein Verhalten kritisch überprüft und umgestellt. Die Inhalte mussten noch praxisbezogener, aktueller und gleichzeitig flexibler werden, sodass die für die Teilnehmenden relevanten Aspekte Platz haben. Gleichzeitig wollte ich erreichen, dass wir den Unterricht gemeinsam gestalten und alle dafür Mitverantwortung tragen.

Heute beziehe ich das Wissen und die Erfahrungen der Teilnehmenden aktiv mit ein, arbeite mit zielführenden, vielfältigen und überraschenden Methoden, diskutiere Theorien und Beispiele aus der Praxis kritisch, ermögliche jederzeit den Transfer und achte besonders auf die Aktualität der Inhalte.

Meine Leitsätze prägen auch den nächsten Kurs. Darum werden sich die Teilnehmenden zum Beispiel auch mit Theorien zu neuen Arbeitsformen auseinandersetzen und dabei nicht nur über agile Führung diskutieren, sondern neue Methoden konkret anwenden und auswerten. Das wird spannend, auch für mich. Aus all diesen Gründen freue ich mich auf den nächsten Kurs.

weitere Berichte von Kursleitenden

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen.