Bewerbung und Laufbahn


Interviewtraining (IW)

Planen, trainieren und optimieren

Inhalt

In einem ersten Schritt werden die persönlichen Bewerbungsunterlagen durch die Kursleitung analysiert. Während des Kurses findet eine Einführung zur Vorbereitung eines Vorstellungsgesprächs statt. Mit allen Teilnehmenden wird ein Interviewtraining mit Videoaufnahme durchgeführt. Die Gruppe gibt ein konstruktives Feedback zum Interview.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten wertvolle Hinweise zum eigenen Verhalten im Vorstellungsgespräch
  • gewinnen Sicherheit und kennen Möglichkeiten, auf kritische Fragen zu antworten
  • wissen, wie sie sich am besten verkaufen können
  • können sich auf bevorstehende Interviews besser vorbereiten
  • können ihre Stärken und Qualifikationen gezielter in die Bewerbung einfliessen lassen

Anforderungen

Bereitschaft, in einer Kleingruppe ein Vorstellungsgespräch zu trainieren und konstruktive, aufbauende Kritik anzunehmen und zu geben.

Dauer

2 Tage 

Vorbereitung

Eine Woche vor Kursbeginn benötigt die Kursleitung ein komplettes Bewerbungsdossier samt Inserat.

Nachbereitung

Individueller Zeitbedarf.

Kursleitung

Michael Zimmermann Kursleitung Weiterbildung FAU Interviewtraining

Michael Zimmermann, Erwachsenenbildner, Coach

Elvira Alder Kursleitung Weiterbildung FAU Interviewtraining

Elvira Alder, Erwachsenenbildnerin, HR-Fachfrau


Ganz persönlich (GP)

Erfolg im verdeckten Stellenmarkt

Inhalt

Entwicklungen und Entstehungsprozesse des verdeckten Stellenmarkts werden aufgezeigt. Die persönliche Vorbereitung, die Recherche, das Eintreten in den und das Verhalten im verdeckten Stellenmarkt sind wichtige Inhalte. Eine elektronische Vorlage zum Erarbeiten eines persönlichen strategischen Konzepts steht zur Verfügung. Einflussfaktoren vonseiten des Arbeitsmarkts und deren Gewichtung bei Bewerbungen werden thematisiert, damit die Erfolgsaussichten für die eigene alternative Bewerbungsstrategie steigen.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen Grundlagen, um «ganz persönlich» im verdeckten Markt agieren zu können
  • wissen, wie sie ein eigenes strategisches Konzept erarbeiten und ihre Bewerbungen danach ausrichten können
  • kennen Möglichkeiten, um in einem laufenden Rekrutierungsprozess «verdeckt» aufzutreten
  • lernen anhand der Profiling-Methode überzeugende Argumente und Formulierungen für sich und ihr Profil, die den Mehrwert für das Unternehmen beinhalten
  • erhalten einen Einblick, mit welchen Darstellungsmöglichkeiten ein Dossier im verdeckten Stellenmarkt positiv wahrgenommen werden kann

Anforderungen

Interesse an kreativen Denkmethoden und strategischem Verhalten, zeitgemäss erstelltes Bewerbungsdossier, Interesse an einem guten Umgang mit elektronischen Medien.

Dauer

2 Tage im Abstand von mindestens einer Woche.

Vorbereitung

Zwischen den Kurstagen: Homeoffice-Aufgaben, beispielsweise Vorbereiten eines Strategieplans.

Nachbereitung

Umsetzung der strategischen Ausrichtung und Verfeinerung.

Kursleitung

Andrea Hamidi Kursleitung Weiterbildung FAU Ganz persönlich

Andrea Hamidi, ActaVeo GmbH, Kauffrau, Andragogin, Kommunikationsfachfrau, Coach, www.actaveo.ch


Auftrittskompetenz (AK)

Die Wirkung deines Auftritts – nicht nur beim Vorstellungsgespräch

Inhalt

Audiovisuelle Einführung in das Thema nonverbale Kommunikation: der erste Eindruck, Körpersprache (Gestik, Haltung und Mimik), wie Farben wirken, «What business likes»; die Wirkung des Auftretens während der Stellensuche, an Vorstellungsgesprächen und beim Stellenantritt. Rhetorische Grundlagen für die Stimme, Knigge für Mail, Telefon/Mobiltelefon.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erfahren Wissenswertes über Körpersprache, Gestik und Mimik
  • erkennen, dass sie dauernd Signale an ihre unmittelbare Umgebung aussenden, und wissen, wie sie diese Wirkung positiv beeinflussen können
  • setzen sich mit modernen Umgangsformen auseinander und kennen Methoden, um souverän zu überzeugen
  • können direkt nach dem Kurs Anpassungen in ihrem persönlichen Auftreten vornehmen
  • wissen, wie sie ihre Stimme (Telefon) und ihre Mailkommunikation gekonnt einsetzen können

Anforderungen

Die Teilnehmenden sind bereit, sich mit der Wirkung ihres aktuellen Auftretens in der Gruppe auseinanderzusetzen.

Dauer

1 Tag

Vorbereitung

Keine

Nachbereitung

Keine

Kursleitung

Andrea Hamidi Kursleitung Weiterbildung FAU Auftrittskompetenz

Andrea Hamidi, ActaVeo GmbH, Kauffrau, Andragogin, Kommunikationsfachfrau, Coach, www.actaveo.ch


Assessment-Methode live (AC)

Sie erleben die Assessment-Methode live

Inhalt

Viele Kaderstellen werden nicht mehr ohne vorgängig durchgeführte Assessments besetzt. Was ist ein Assessment wirklich? Kann man sich auf ein Assessment vorbereiten? Unterschiedliche Assessment-Methoden werden in Theorie und Praxis vorgestellt. Der Einblick und die Übungen ermöglichen, sich kompetent auf ein zukünftiges Assessment einzustellen. Durch konkretes Erleben werden Ängste abgebaut. Eigene Stärken und Schwächen sowie Verhaltensmuster können dabei reflektiert werden. Am zweiten Kurstag erhalten alle ein individuelles, persönliches Feedback von den professionellen Assessorinnen.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen eine Auswahl der gängigen Assessment-Methoden und können Angst und Stress im Assessment abbauen
  • durchlaufen typische Assessment-Übungen und sammeln damit praktische Erfahrungen
  • erfahren mehr über die eigenen Kompetenzen und Entwicklungspotenziale
  • können Entwicklungsmassnahmen einleiten

Anforderungen

Nur für Teilnehmende mit Führungserfahrung und der Bereitschaft, sich selbstkritisch zu reflektieren und eingefahrene Verhaltensmuster zu hinterfragen.

Dauer

1. Tag: 8 Stunden Theorie und Praxis zum Thema Assessment

2. Tag: zirka 1 bis 1½ Stunden individuelles Feedback

Vorbereitung

Testverfahren im Voraus per Internet, zirka 30 bis 50 Minuten Zeitaufwand.

Nachbereitung

Vertiefte Auseinandersetzung mit Selbst- und Fremdbild.

Austausch mit dem Coach über erhaltenes Fremdbild.

Festlegen weiterer Entwicklungsschritte.

Kursleitung

Martina Hubacher Caroline Probst Kursleitung Weiterbildung FAU  Assessment-Medthode live

adt zurich gmbh (assessment & development team)

Dr. phil. Martina Hubacher, Caroline Probst

www.adtzurich.ch


Flowwork Kompetenzen-Portfolio (FW)

Kompetent sein schafft Zuständigkeit

Inhalt

Die Erstellung eines Kompetenzen-Portfolios dient der Standortbestimmung und unterstützt berufliche Veränderungsprozesse. Die Bilanzierung der Kompetenzen deckt fachliche, methodische, soziale und persönliche Fähigkeiten, Ressourcen sowie Interessenbereiche auf. Die vertiefte Auseinandersetzung mit dem persönlichen und beruflichen Werdegang und eine aktualisierte Dokumentation der Erfahrungen über ein Kompetenzen-Portfolio schaffen Klarheit über den Umfang und Wert der vorhandenen Kompetenzen. Das Ziel ist, Kompetenzen selbstbewusst und gezielt in die Laufbahngestaltung und die Bewerbungstätigkeiten einzubinden.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • können ihre Neigungen, Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen systematisch erfassen, einschätzen und nachvollziehbar dokumentieren
  • können ihre persönlichen und beruflichen Kernkompetenzen und Interessenbereiche herleiten
  • erkennen Handlungsbedarf auf der Ebene der Kompetenzen bezüglich Laufbahn- und Bewerbungsfragen
  • erhalten Grundlagen für die Anwendung eines Kompetenzen-Portfolios in der Team-/Personalentwicklung

Anforderungen

Bereitschaft zur persönlichen und prozessorientierten Auseinandersetzung. Gute Deutschkenntnisse.

Dauer

4 Tage

Vorbereitung

Um die inhaltlichen Ziele zu erreichen, ist mit zusätzlichem Arbeitsaufwand zwischen den Kurstagen zu rechnen.

Nachbereitung

Die aktuellen Laufbahn-/Bewerbungsaktivitäten werden überprüft, angepasst oder neu ausgerichtet.

Kursleitung

Frank Sperdin Kursleitung Weiterbildung FAU Flowwork Kompetenzen-Portfolio

Frank Sperdin, Geschäftsführer flowwork GmbH, Windisch, MAS Ausbildungsmanagement, Coach ZiS, www.flowwork.ch


Erfolgreich netzwerken (NW)

Beziehungen beruflich nutzen

Inhalt

«Erfolgreich netzwerken» versteht sich als Kickoff-Kurs. Aktives, strukturiertes Netzwerken steht am ersten Kurstag auf dem Programm. In fünf Schritten werden Netzwerken-Aktivitäten überprüft, erarbeitet und ausgerichtet. Dies mit dem Fokus auf Bewerbungsstrategien. Am zweiten Kurstag liegt der Schwerpunkt auf Social Media und Netzwerken, mit dem Brennpunkt auf Karriereplattformen wie Xing/LinkedIn. Dabei wird Ihr Xing-Profil vertieft thematisiert.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • verstehen die Bedeutung eines Netzwerks und kennen verschiedene Arten des Netzwerkens
  • kennen ihre nächsten Schritte, um ein persönliches Netzwerk gezielt aufzubauen und zu nutzen
  • besitzen Instrumente, die sie befähigen, aktiv zu netzwerken
  • kennen die wichtigsten Social-Media-Plattformen und ihre Bedeutung im Kontext Stellenfindung
  • haben sich am Beispiel von Xing mit ihrer Rolle, ihrem Profil und dem aktuellen Nutzen auseinandergesetzt

Anforderungen

Bereitschaft, sich persönlich einzubringen, und aktive Zusammenarbeit mit den anderen Teilnehmenden.

Dauer

2 Tage

Vorbereitung

Die Teilnehmenden erhalten Aufgaben zur Vorbereitung und sind aufgefordert, Visitenkarten/Flyer mitzunehmen. Erste Social-Media- Erfahrung (Xing oder LinkedIn) ist von Vorteil.

Nachbereitung

Die eigene Netzwerken-Strategie überarbeiten und umsetzen sowie

das eigene Social-Media-Profil erstellen oder optimieren (insbesondere Xing).

Kursleitung

Frank Sperdin Kursleitung Weiterbildung FAU Erfolgreich Netzwerken

Frank Sperdin, Geschäftsführer flowwork GmbH, Windisch, MAS Ausbildungsmanagement, Coach ZiS, www.flowwork.ch


Die «make or break»-Phase (MB)

Meistern der Probezeit in einer neuen Funktion

Inhalt

In den ersten drei Monaten sind alle Augen auf den Neuzugang gerichtet. Sie oder er steht unter Erfolgsdruck und wird von allen Seiten beurteilt. Der Kurs gibt Teilnehmenden das Rüstzeug in die Hand, diese «make or break»-Phase erfolgreich zu meistern – egal, auf welcher Führungsebene sie sich befinden und vor welcher Situation sie stehen.

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • wissen, welches die grössten Herausforderungen eines Stellenwechsels sind
  • können ihre Situation analysieren
  • entwickeln Handlungspläne, die zu ihren Bedürfnissen passen
  • lernen, welche wichtigen Gespräche sie unbedingt führen sollten
  • wissen, wie sie einen 90-Tage-Plan erstellen, der ihnen hilft, schneller in die neue Rolle «hineinzuwachsen»

Anforderungen

Die Teilnehmenden möchten zukünftig eine Führungsrolle übernehmen (Potentials) oder verfügen bereits über Führungserfahrung auf der Stufe Basiskader und/oder mittleres Kader.

Dauer

2 Tage

Vorbereitung

Keine

Nachbereitung

Vertiefte Auseinandersetzung mit der neuen Funktion auf Basis der im Kurs erarbeiteten Inhalte.

Kursleitung

Sandrine Meldau Kursleitung Weiterbildung FAU make or Break-phase

Dr. Sandrina Meldau, Inhaberin Performance!ntelligent, Luzern, Diplom-Betriebswirtin (Univ.),

Coach und Organisationsentwicklerin (BSO und ECA), www.performanceintelligent.ch


Mich interessieren auch die Kurse