FAU – Fokus Arbeit Umfeld

20 Jahre FAU - Fokus Arbeit Umfeld!

„Der FAU ist vorbildlich unterwegs"

Anlässlich des 20jährigen Bestehens von FAU - Fokus Arbeit Umfeld konnten wir ein spannendes Interview mit Simon Röthlisberger, dem stellvertretenden Ressorleiter Markt und Integration beim SECO, realisieren.

Interview mit Simon Röthlisberger

 

FAU-Tag 2015 - Aufbruch - aus der Krise in die Zukunft"

Am 5. November fand der jährliche FAU-Tag, diesmal im Zeichen des 20-jährigen Bestehens von FAU, in Luzern statt. Der Vormittag war geprägt durch ein vielseitiges Programm mit Besichtigungen aller Art von Sehenswürdigkeiten und spannenden Unternehmen im schönen Luzern. Das Thema der Fachtagung war „Aufbruch – aus der Krise in die Zukunft“ und gab den Teilnehmenden einen vielschichtigen, authentischen und sehr motivierenden Einblick. Gian Gilli, ehemaliger Direktor von Swiss Olympics, konnte die Zuhörerinnen und Zuhörer begeistern, hat er doch die eine oder andere Krise selber oder mit  seinen Sportlerschützlingen erlebt und gemeistert. Seine Kernaussage lautet „raus aus der Opferrolle, rein in die Selbstverantwortung“. Aber auch Kathrin Amacker, Leiterin Kommunikation bei der SBB, hat schon die eine oder andere Krise durchlebt und ist der Meinung, dass man mit der richtigen Einstellung gestärkt daraus hervorgehen kann. Ruth Derrer Balladore, Präsidentin des Vorstandes von FAU, konnte sich dem nur anschliessend und ist überzeugt, dass Krisen einen wachsen lassen. Jörg Winkelmann, Entrepreneur und ehemaliger IBM Top Manager unterstreicht, dass Krisen zum Leben gehören und manchmal nach durchstandenem Tiefpunkt nie erahnte, neue Möglichkeiten entstehen können. Unter den folgenden Links finden sich von jedem der Gesprächspartner ein Video mit Kernaussagen zum persönlichen Umgang mit Krisen. Die Präsentation von Gian Gilli kann gerne bei sonja.sanders@fau.ch bestellt werden.

Kathrin Amacker, Leiterin Kommunikation SBB
Ruth Derrer Balladore, Senior Consultant Schweizerischer Arbeitgeberverband
Gian Gilli, Geschäftsfüher InfrontRingier
Jörg Winkelmann, Brand & Culture Change Advisor

 

Hier finden Sie die Beiträge der letzten FAU-Tage:

FAU-Tag 2014 - „Im Fokus: Ist Diversität Alltag?“

Am 13. November fand die jährliche grosse Fachtagung in St. Gallen statt. Wie jedes Jahr ermöglichte das Vormittagsprogramm spannende Führungen und Besuche bekannter Unternehmen, Organisationen und Sehenswürdigkeiten. Hauptthema der Fachtagung am Nachmittag war Diversität als Chance. Mit Diversität sind wir alle tagtäglich konfrontiert, sei es in der Familie, im Beruf, in unserer Freizeit. Ziel der Tagung war es, uns bewusst zu machen, dass wir alle selber, als Teil der Diversität, diese auch mitgestalten können. Den Auftakt lieferte Prof. Dr. Franz Schultheis von der Universität St. Gallen mit seinem Inputreferat. Anschliessend diskutierten verschiedene Fachpersonen, die im Alltag mit den unterschiedlichsten Facetten von Diversität zu tun haben, in einem moderierten Podiumsgespräch weiter über dieses überaus spannende Thema. Wir haben für Sie ein paar Denkanstösse in Form von Video-Statements unserer Podiumsteilnehmenden zusammengefasst.

Die Präsentation von Professor Schultheis kann übrigens gerne per E-Mail bestellt werden.

Marcel Odermatt, Geschäftsleiter FRAGILE Suisse
Elena Folini, Head of HR Swisscom SME & Diversitiy Swisscom
Franz Schultheis, Universität St.Gallen
Heidi Gstöhl, Leiterin Amt für Gesellschaftsfragen der Stadt St.Gallen
Peter Meierhofer, Gründer outplacement 50plus GmbH

 

FAU-Tag 2013: Arbeitgeber und Arbeitnehmer - ein Spannungsfeld?

Theo Wehner, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie der ETH Zürich, erörterte an der Jahrestagung von FAU ­– Fokus Arbeit Umfeld in Bern Spannungsfelder zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Rund 290 Personen nahmen an der Tagung teil. Die unabhängige Fachzeitschrift «der arbeitsmarkt» hat Theo Wehner nach seinem Referat zum Gespräch getroffen. Im Interview spricht er über die Vereinbarkeit von Freizeit und Arbeit, Freiwilligenarbeit und die Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit. Zudem gewährt der 64-Jährige einen Einblick in seine persönliche Work-Life-Balance. 

Theo Wehner ist seit 16 Jahren Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der ETH Zürich. Er leitet die Forschungsgruppen Psychologie und Arbeit sowie Public an Organizational Health. Die Schwerpunkte seiner Forschung sind die psychologische Fehlerforschung und das Verhältnis von Erfahrung und Wissen.

Theo Wehner zum Thema Work-Life-Balance
Claudio Vaccaro im Interview
Verena Keller im Interview
Jan Schibli im Interview
Regula Gloor im Interview

 

FAU-Tag 2012: Arbeit und Wertewandel im Fokus - Videostatements

Die diesjährige Fachtagung des FAU widmete sich dem Thema "Arbeit und Wertewandel im Fokus". Wir haben die Referentin Frau Dr. Martina Hubacher und die Teilnehmenden der Podiumsdiskussion gebeten, uns ihre Einschätzung als Videobotschaft zu geben. Sie antworten auf die Fragen, wie sie sich die zukünftigen Herausforderungen dre Arbeitnehmenden vorstellen, worauf die Menschen sich in Zukunft einstellen müssen und was sie heute beschäftigt.

Dr. Martina Hubacher, Geschäftsführerin adt zurich gmb
Heinz Buttauer, ehemaliger Präsident des Verbandes Schweizer Polizeibeamter
Barbara Josef, Leiterin Kommunikation Microsoft Schweiz
Galina Gladkova-Hoffmann, Direktorin der Basel Dance Academy
Nicole Schultz, Pfarrerin